Schürmannstr. 25A | 45136 Essen

RUN – HIDE – FIGHT – Wie verhalte ich mich bei einem Amoklauf oder Terrorangriff

Created with Sketch.

RUN – HIDE – FIGHT

Wie verhalte ich mich bei einem Amoklauf oder Terrorangriff.

1. FLÜCHTE !

Wenn ein aktiver Schütze in deiner Nähe ist:

  • Gibt es einen Fluchtweg, RENN und versuche zu FLÜCHTEN
  • Versuche zu Evakuieren ob jemand mit will oder nicht.
  • Lasse all deine Sachen zurück.
  • Hilf anderen zu entkommen, wenn möglich.
  • Halte deine Hände gut sichtbar bei der Flucht.
  • Verhindere ,dass andere den Bereich betreten.
  • Rufe die Polizei wenn Du sicher bist.
  • Versuche wichtige Informationen weiterzugeben.

2. VERSTECKEN !

Wenn eine Evakuierung nicht möglich ist, finde einen Platz, um Dich zu verstecken.

  • Zuschließen und / oder Blockade der Tür.
  • Handy stumm schalten und versuchen, die Polizei zu verständigen.
  • Licht ausschalten
  • Kontrolliere deine Angst und bleibe ruhig.

Dein Versteck sollte:

  • Außerhalb des Sichtfelds des Schützen sein.
  • Hindernisse aufbauen zum Schutz gegen die Geschosse.
  • Versuche, es dem Täter so schwer wie möglich zu machen.

3. KÄMPFEN !

Als letzten Ausweg, und NUR, wenn Dein Leben in Gefahr ist:

  • Versuche, den oder die Schützen außer Gefecht zu setzen.
  • Handle überraschend, schnell und mit ALLER körperlichen Aggression.
  • Suche Dinge, die Du als Waffe benutzen kannst.
  • Seid ihr mehrere Personen, sprecht eure Aktion ab.
  • Greift als Gruppe an und kämpft um euer Leben.
  • Gemeinsam seid ihr STARK !

WICHTIG BEIM EINTREFFEN DER POLIZEI !

  • Bleibe ruhig und folge den Anweisungen.
  • Halte keine Gegenstände in deinen Händen.
  • Hebe die Hände und spreize die Finger
  • Deine Hände sollten jederzeit sichtbar sein.
  • Vermeide schnelle Bewegungen in Richtung der Polizei.

Einen Amoklauf oder Terrorangriff können wir selten verhindern. Das was wir aber dagegen tun können ist, dass wir unsere Wahrnehmung verändern und dass wir uns darüber im Klaren sind, dass wir nicht mehr in einer sicheren Welt leben. Wir sollen uns nicht verstecken oder paranoid werden, es reicht oft schon wenn wir einfach unsere Umwelt anders wahrnehmen. Dass wenn wir Räume betreten, sei es ein Café, eine Bar, ein Club oder ein Konzertsaal, dass wir als erstes schauen, wie komme ich hier auch schnell wieder raus wenn etwas passiert, wohin kann ich flüchten oder mich verstecken, gibt es dort Dinge, die ich zum Schutz oder sogar als Waffe benutzen kann. Und glauben Sie mir, gewusst wie, kann alles in ihrer Hand zu einer Waffe werden. Was auch hilft ist es, im Kopf Szenarien durchzuspielen, was wäre wenn. All das erleichtert unser Handeln und unsere Entscheidungen in einem Extremfall. Die Gefahr früh genug zu erkennen, das kann uns wertvolle Sekunden verschaffen, um unser Leben zu retten. Heute, egal wo auf der Welt, müssen wir aufmerksam und wachsam sein. Das sind die Eigenschaften, welche uns in den schlimmsten Fällen helfen können. Wir können heute Handlungen von Personen nicht mehr ignorieren, wenn Du etwas siehst dann sage auch etwas.

Wir bieten Ihnen spezielle Seminare an zu diesem Thema. Sprechen Sie uns einfach an.

krav-maga-paris,-anti-terror-seminar,-michael-rueppel-2

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website.