Auch mit Gegenständen des alltäglichen Lebens kann man Selbstverteidigung effektiv gestalten. Ob es nun Zeitung, Brille oder einKugelschreiber ist, in der Not kann man sich auch mit diesen Dingen erfolgreichzur Wehr setzen. “Alltagsgegenstände” lautete das Thema unseres Seminars in Essen und mit Erstaunen lernten die Teilnehmer wie schmerzhaft der Einsatz von den kleinen Dingen die man in der Tasche trägt sein kann. Verschiedenste Arten der Bedrohung und Bedrängnis wurdendurch gespielt aus denen sich die Teilnehmer mit Hilfe von Zeitschrift, Kuli, Handy oder sogar dem Autoschlüssel befreien mussten. Das Ausmaß eines Stoßes mit einer eingerollten Zeitschrift wurde mit Hilfe eines Kohlkopfesanschaulich gemacht. Die Zerstörungskraft eines solchen Stoßes war erstaunlich. Im Zuge des Seminars lernten die Teilnehmer, wie sie sich enorm schnell mit Einsatz von Alltagsgegenständen auch aus lebensbedrohlichen Situationen retten können. Das Ergebnis des Einsatzes dieser Hilfsmittel rief allgemeine Begeisterung hervor und nach diesem Tag betrachtet wohl jeder die Dinge die er ganz selbstverständlich täglich mit sich trägt mit anderen Augen. Hier ein Film zum Seminar: http://de.youtube.com/watch?v=g9spozBB1ng